Literaturbrevier

Georg Büchner

MARIE. Bist doch nur en arm Hurenkind und machst deiner Mutter Freud mit deim unerhliche Gesicht.

__

ALTER MANN. KIND DAS TANZT:
       Auf der Welt ist kein Bestand
       Wir müssen alle sterben, das ist uns wohlbekannt!

__

MARIE.
       Mädel mach's Ladel zu
       's kommt e Zigeunerbu
       Führt dich an deiner Hand
       Fort ins Zigeunerland.

__

HAUPTMANN. Langsam, Woyzeck, langsam; ein's nach dem andern; Er macht mir ganz schwindlich. Was soll ich dann mit den zehn Minuten anfangen, die er heut zu früh fertig wird?

__

HAUPTMANN. Woyzeck, er hat keine Moral! Moral das ist wenn man moralisch ist, versteht er. Es ist ein gutes Wort.

__

Marie. [Franz] Woyzeck.

FRANZ (sieht sie starr an, schüttelt den Kopf). Hm! Ich seh nichts, ich seh nichts. O, man müsst's sehen, man müsst's greifen können mit Fäusten.
MARIE (verschüchtert). Was hast du Franz? Du bist hirnwütig Franz.
FRANZ. Eine Sünde so dick und so breit. [...] Du hast ein roten Mund, Marie. Keine Blase drauf? Adieu, Marie, du bist schön wie die Sünde — Kann die Todsünde so schön sein?
MARIE. Franz, du red'st im Fieber.

__

DOCTOR (tritt auf ihn los) nein Woyzeck, ich ärger mich nicht, Ärger ist ungesund, ist unwissenschaftlich.

__

WOYZECK. Aber mit der Natur ist's was anders, sehn sie mit der Natur (er kracht mit den Fingern) das ist so was, wie soll ich doch sagen, zum Beispiel
DOCTOR. Woyzeck, er philosophiert wieder.

__

HAUPTMANN. Ha Woyzeck, was hetzt er sich so an mir vorbei. Bleib er doch Woyzeck, er läuft ja wie ein offnes Rasiermesser durch die Welt, man schneidt sich an ihm.

__

WOYZECK. Ich geh! Es ist viel möglich. Der Mensch! es ist viel möglich.
Wir haben schön Wetter Herr Hauptmann. Sehn sie so ein schönen, festen grauen Himmel, man könnte Lust bekommen, einen Kloben hineinzuschlagen und sich daran zu hängen, nur wegen des Gedankenstrichels zwischen Ja, und nein, ja — und nein, Herr Hauptmann ja und nein? Ist das nein am ja oder das ja am nein schuld. Ich will drüber nachdenken.

__

ERSTER HANDWERKSBURSCH.
       Ich hab ein Hemdlein an
       das ist nicht mein
       Meine Seele stinkt nach Brandewein —

__

WOYZECK. Warum bläst Gott nicht die Sonn aus, dass alles in Unzucht sich übernanderwälzt, Mann und Weib, Mensch und Vieh.

__

ERSTER HANDWERKSBURSCH. Zum Schluss, meine geliebten Zuhörer lasst uns noch übers Kreuz pissen, damit ein Jud stirbt.

__

WOYZECK.
       Leiden sei all mein Gewinst,
       Leiden sei mein Gottesdienst,
       Herr wie dein Leib war rot und wund
       So lass mein Herz sein aller Stund.

__

GROSSMUTTER. Es war einmal ein arm Kind und hat kein Vater und keine Mutter war alles tot und war niemand mehr auf der Welt. Alles tot, und es ist hingangen und hat gerrt Tag und Nacht. Und wie auf die Erd niemand mehr war, wollt's in Himmel gehn, und der Mond guckt es so freundlich an und wie's endlich zum Mond kam, war's ein Stück faul Holz und da is es zur Sonn gangen und wie's zur Sonn kam war's eine verwelkte Sonneblume und wie's zu den Sternen kam, warens kleine goldne Mücken die waren angesteckt wie der Neuntöter sie auf die Schlehen steckt und wies wieder auf die Erde wollt, war die Erde ein umgestürzter Hafen und war ganz allein und da hat sich s hingesetzt und gerrt und da sitzt es noch und is ganz allein

__

Gerichtsdiener. Barbier. Arzt. Richter.
POLIZEIDIENER. Ein guter Mord, ein echter Mord, ein schöner Mord, so schön als man ihn nur verlangen tun kann, wir haben schon lange so keinen gehabt. —

__