Literaturbrevier

Fjodor Dostojewski: Schuld und Sühne

Obwohl er sie in der letzten Zeit häufig schlug, erinnert sie sich seiner doch bis auf den heutigen Tag mit Tränen und macht mich im Gegensatz zu ihm schlecht, und ich freue mich darüber, ja, ich freue mich darüber, weil sie sich wenigstens einbildet, einmal glücklich gewesen zu sein.

__

»Gewiß, sie verdient nicht, daß sie lebt«, entgegnete der Offizier. »Aber die Natur hat es nun doch einmal so eingerichtet.«
»Ach was, Bruder, die Natur kann man doch korrigieren und lenken[...]«

__

Der Polizeileutnant wurde so wütend, daß er im ersten Augenblick überhaupt kein Wort herausbringen konnte, sondern nur zischende Töne hervorbrachte.

__

O Gott, was war das für ein Geschrei! Solche unnatürlichen Töne, ein solches Geheul, Gewinsel, Zähneknirschen, solche Tränen, Schläge und Schimpfwörter hatte er noch nie gehört und gesehen. Eine solche Bestialität und Raserei hatte er überhaupt nie für menschenmöglich gehalten.

__

Ich bin nicht soviel wert wie der kleine Finger dieses Menschen.

__

Wieder wurde es ihm auf einmal völlig klar und deutlich, daß er nie mehr dazu kommen werde, sich frei auszusprechen, ja, daß er über nichts, niemals und mit niemand überhaupt nur werde unbefangen reden können.

__

»[...] Nein. Das ist, wie wenn's in einer andern Welt geschehen wäre — es liegt so unendlich weit zurück. Ja, auch alles um mich herum — mir ist, als ob es gar nicht hier geschähe. Und auch euch selbst — wenn ich euch ansehe, so kommt mir's vor, als wäret ihr tausend Werst weit von mir entfernt.[...]«

__

Die Motte fliegt von selbst in das Kerzenlicht hinein.

__

Ich habe ganz einfach darauf hingedeutet, daß ein außerordentlicher Mensch das Recht habe — das heißt nicht ein offizielles Recht, sondern sozusagen ein persönliches Recht, seinem Gewissen die Überschreitung gewisser Hindernisse zu gestatten

__

Mas sagt: »Du bist krank; folglich ist das, was dir erscheint, lediglich ein unwirkliches Wahngebilde.« Darin liegt aber doch keine strenge Logik. Ich gebe zu, daß Geister nur Kranken erscheinen; aber daraus folgt doch nur, daß die Geister eben nur Kranken erscheinen können, aber nicht, daß es überhaupt keine gibt.

__

Ein Gefühl, das er seit langer Zeit nicht mehr gekannt hatte, flutete wie eine mächtige Welle in sein Herz hinein und machte es weich und milde. Er widersetzte sich diesem Gefühl nicht: zwei Tränen quollen aus seinen Augen und blieben an den Wimpern hängen.

__

Hätte er in diesem Augenblick die Möglichkeit gehabt, irgendwohin fortzugehen und dort ganz allein zu bleiben, und wäre es auch das ganze Leben lang, so hätte er sich glücklich geschätzt. Der Grund lag darin, daß er jetzt zwar fast immer allein war, aber trotzdem nie das Gefühl des Alleinseins hatte. Er ging manchmal vor die Stadt, auf die Landstraße, einmal sogar in ein Wäldchen; aber je einsamer der Ort war, um so stärker empfand er dort die Nähe, die Gegenwart von etwas Beunruhigendem, das ihn nicht eigentlich in Angst versetzte, aber ihn doch störte, so daß er möglichst schnell wieder in die Stadt zurückkehrte, sich unter die Menge mischte, Restaurants und Schenken besuchte und auf den Trödelmarkt und den Heumarkt ging.

__

Aus hundert Kaninchen wird niemals ein Pferd und aus hundert Verdachtsgründen niemals ein Beweis

__

Ich weiß, daß es nicht jedermanns Sache ist, das zu glauben; aber lassen Sie sich nicht auf verschmitzte philosophische Grübeleien ein; überlassen Sie sich einfach ohne viel Kopfzerbrechen dem Leben; seien Sie ohne Sorge: das Leben wird Sie schon ans Ufer tragen und wieder auf die Beine stellen.

__

Freilich, wer weiß, vielleicht vergeht auch Ihr Leben wie ein bloßer Rauch, von dem nichts übrig bleibt.

__

Aber warum denn nicht? Ganz bestimmt! Jeder sorgt für sich, und am lustigsten lebt derjenige, der sich selbst am besten zu betrügen versteht.

__

Baumrauschen bei Nacht, im Sturm und in der Dunkelheit, mag ich gar nicht leiden; eine widerwärtige Empfindung!

__

Blut wird in der Welt vergossen massenhaft wie ein Wasserfall und ist immer so vergossen worden; Blut wird vergossen wie Champagner, und für das Blutvergießen wird man auf dem Kapitol gekrönt und nachher ein Wohltäter der Menschheit genannt.

__

Ach, hätte ich doch allein dagestanden, und hätte niemand mich geliebt, und hätte ich selbst nie jemand geliebt! Dann wäre das alles nicht geschehen!

__